Equal Pay Day 2012

On März 22, 2012, Veröffentlicht von , in Beruf und Karriere, By ,,,,, , mit Kommentare deaktiviert

Es ist wieder so weit, am Freitag, dem 23. März ist Equal Pay Day, der „Tag für gleiche Bezahlung“, an dem in ganz Deutschland Aktionen und Kundgebungen statt finden.

Denn auch 2012 steht es wieder schwarz auf weiß: Frauen verdienen immer noch rund 21% weniger als ihre männlichen Kollegen – und das bei gleicher Arbeitsleistung.

Damit befindet sich Deutschland in Sachen Frauenentlohnung am Ende der EU-Skala.

Doch nicht nur beim Gehalt,  auch bei Sonderzahlungen wie Weihnachts- oder Urlaubsgeld werden Frauen benachteiligt.

Für die Ursachen werden folgende Gründe genannt:

  • Frauen sind durch politische Strukturen benachteiligt, da die schlecht ausgebaute Kinderbetreuung Mütter in die Teilzeitarbeit zwingt und es schwieriger macht in den Beruf zurückzukehren.
  • Frauen bekommen nicht nur für gleiche Arbeit weniger, sie arbeiten auch oft in Berufen, die geringer entlohnt werden, und in Branchen, die schlechter zahlen.

Sind Frauen selbst Schuld an dem Lohnunterschied? Oft schätzen sie den Wert ihrer Arbeit niedrig ein und geben sich öfter mit weniger Lohn zufrieden als Männer. Außerdem verhalten sie sich in Gehaltsverhandlungen weniger selbstbewusst und fordern zu selten mehr Gehalt.

Equal Pay Day 2012:

Bei dem diesjährigen Aktionstag wenden sich die Frauen vor allem gegen das festgefahrene Rollenbild, welches nicht nur die Arbeitsteilung in den Familien beeinflusse, sondern auch die Berufswahl von Frauen!

Der Auftakt zur Equal Pay Day Medienkampagne ist die Veröffentlichung des Spots „ Gleicher Lohn für gleiche Arbeit“ –interessiert? Schauen Sie es sich an:

http://www.youtube.com/watch?v=mMbvGwHyMDA&feature=player_embedded

Sie sind selbst unzufrieden mit Ihrer Bezahlung?

Lassen Sie sich von der Frauen coachen Frauen GbR beraten – wir (ver) helfen Ihnen zu mehr Geld!

 

 

Das könnte Sie auch interessieren: