Hyperkinetisches Syndrom (ADHS) – eine umstrittene Störung?

Kennen Sie die Geschichte vom „Zappelphilipp“?
Dr. H. Hoffmann hat sie schon Mitte des 19. Jahrhunderts geschrieben und somit ein Krankheitsbild von einem Jungen aufgezeigt, dessen Verhalten stark an das Hyperkinetische Syndrom (HKS), eher unter ADHS bekannt, erinnert.

Und auch heute noch ist das Hyperkinetische Syndrom in aller Munde und eins der am häufigsten beschriebenen Krankheitsbilder im Kindes- und Jugendalter. Jungen sind ca. 3-9 mal häufiger betroffen als Mädchen! Und wenn wieder jemand unruhig, unaufmerksam, eben so zappelig ist, wird oft die Frage aufgeworfen, ob dieses Kind nicht ADHS hat.

Hat es ADHS oder nicht? Das ist eine bedeutende Frage!

Lernen Sie in einem Mini-Workshop kennen:

  • Diagnosekriterien
  • Symptomatik
  • Begleitstörungen
  • Ursachen

Und gehen Sie in den Austausch, ob und warum das Hyperkinetische Syndrom eine umstrittene Störung ist!

Datum: 29.04.2015 von 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr in den Räumlichkeiten des FcF Instituts

Kosten: 35,00 Euro zzgl. MwSt

Ich freue mich auf Sie,

Ihre Daniela Sauermann

 

 


Lade Karte ...

Datum/Zeit

29.04.2015
9:00-12:00 Uhr

Veranstaltungsort

FcF Institut


Anmeldeformular

  • Zahlungsbedingungen:

    Die Rechnung erhalten Sie mit der Terminbestätigung. Sie ist sofort nach Erhalt fällig.

    Stornierungsbedingungen:

    Bei Stornierung Ihrer Anmeldung bis 1 Woche vor dem Seminartermin erhalten Sie die volle Seminargebühr zurück, im Falle einer späteren Stornierung werden 50% der Teilnahmegebühr erstattet. Die Stornierung bedarf in jedem Fall der Schriftform (Brief, Fax, Email).
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.