A- , B- und C-Spiele: online und unkompliziert einsetzbar

On März 31, 2021, Veröffentlicht von , in Buchbesprechungen, By ,,, , mit Kommentare deaktiviert für A- , B- und C-Spiele: online und unkompliziert einsetzbar

Warum A, B- und C-Spiele?

Weil die Spiele, die uns Gert Schilling mit seinem Autorenteam vorstellt, in Kategorien eingeteilt sind: A-Spiele sind Auflockerungsspiele für einen kurzen Break, um Energie zu tanken oder um in Bewegungen zu kommen. B-Spiele sind Lernspiele mit Hintergrund und haben ein Lern- und Aha-Erlebnis. C-Spiele sind Seminar-Lernspiele mit höherem Aufwand und sind mit den Lerninhalten und Lernzielen verknüpft. Insofern geben uns die A-B-C- Kategorien wie bei einer Klettertour Orientierung, auf welche Schwierigkeitsskala wir uns einlassen wollen. Schnell, unkompliziert und zum gemeinsamen Lachen bringend sind auf alle Fälle die Auflockerungsspiele wie Erklärung mit Tabuworten, Meine Stadt oder Schere- Stein – Papier. Die und weitere Spielangebote aus dem Buch habe ich bereits im Online- Training ausprobiert und  beobachtet, dass die Teilnehmenden mit viel Spaß beim gemeinsamen Spielen dabei sind, wenn sie über die Hürde „das ist doch albern“ gesprungen sind.

„80 Spiele fürs Live-Online-Training“ ist ein Buch mit einer großen Methodenvielfalt, mit vielen praktischen Tipps für die Umsetzung, so dass auch online für Abwechslung, Bewegung, Spaß und Austausch gesorgt ist.

Und ich schätze sehr die buchbegleitenden Download-Ressourcen, z.B. die Spielvorlagen oder die Linktipps zu Tools und Apps, die die vorgestellten Spiele unterstützen.

Rezension vom 31.03.2021

Das könnte Sie auch interessieren: